Geschichte der Artico Sportklinik

Keimzelle der heutigen ARTICO-Sportklinik war 1990 die orthopädische Praxis von Dr. Gernot Felmet. Bereits 1994 wurde das heutige Gebäude der ARTICO-Sportklinik an der Hirschbergstraße 25 bezogen. Dr. Felmet hatte früh erkannt, mit einer Sport-Ambulanz als orthopädischer Praxis-Klinik noch besseren Service zum Wohle der Patienten bieten zu können.

Daraus entwickelte sich die Sportklinik in der heutigen Form als innovatives Zentrum für Gelenkchirurgie, das mit modernen Operationsmethoden und begleitender wissenschaftlicher Arbeit stets an der Spitze der Entwicklung zu finden ist.

Unter Berücksichtigung von Qualität und Kosten wurde seit Sommer 1994 ein neues Modell der stationären Versorgung entwickelt. In komfortabler und erholsamer Umgebung einer bestens ausgestatteten Rehabilitations- und Kurklinik und Parkhotel „Waldeck“ in Bad Dürrheim, genesen unsere Patienten in eigener Bettenabteilung unter qualifizierter Nachbehandlung rasch. Dieses Modell wurde dem Baden-Württembergischen Sozialministerium als zukunftsweisend vorgestellt. Eine Bestätigung erfahren wir durch internationales Interesse.

Besondere Ehrung wurde der Klinik durch den Besuch des Generalkonsuls der Russischen Föderation Wassilij Smirnov zuteil, als er nach dem Deutschland-Besuch des damaligen russischen Präsidenten Boris Jelzin den Operations-Roboter CASPAR einweihte und die Kooperation mit der Universität Moskau und der ARTICO-Sportklinik begründete.

Heute ist die ARTICO-Sportklinik gefragter Partner sowohl von wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen als auch zum Beispiel Herstellern chirurgischer Geräte. Bei Vorträgen rund um den Globus berichten Dr. Felmet und sein Team von den neuesten Entwicklungen, etwa bei fremdimplantatfreien Operationsmethoden. Ebenso wichtig ist der Klinik die fruchtbare Zusammenarbeit mit den Medizinfirmen der Umgebung. Die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg, Sitz mehrerer weltbekannter Firmen, gilt als Technologiezentrum der Branche.